Warenkorb
0 Artikel
 

PRODUKTSUCHE

IHR KONTAKT ZU AHF

Telefon: 07071 / 970 901-0
E-Mail:
» Ansprechpartner

WEBSHOP DIREKT

Bitte Artikelnummer eingeben
Webshop direkt
2017-06-12
Split-Filter
AHF lizensiert Split-Filter für 'Confined Primed Conversion'

Neues Filterdesign bei AHF analysentechnik: Der »Split-Filter« - mit ihm ist es möglich, ein normales konfokales Mikroskop auch für die neue Mikroskopiemethode »Confined Primed Conversion« zu nutzen.

Bild zeigt Split-Filter und 3D-Rendering von ZellenDas Filterdesign basiert auf einer Methode, die in der Gruppe von Prof. Dr. Pantazis (ETH Zürich) entwickelt wurde (EP2976621). Sie ermöglicht es, mit photoschaltbaren Proteinen einzelne Zellen oder zellulare Substrukturen in vivo gezielt zu markieren. Schaltbare Fluoreszenzproteine werden normalerweise in der biologischen Forschung dafür verwendet, dynamische Prozesse zu untersuchen. Üblicherweise wird ihr Fluoreszenzzustand von Grün in Rot geändert (z.B. Dendra, Eos- oder KAEDA). Um sie umzuschalten, werden die Proteine mit UV-Licht angeregt. Die neuentwickelte Mikroskopiemethode, »Confined Primed Conversion« genannt, ermöglicht es nun, sie auch mit einer Kombination aus roten und blauen Licht umzuschalten.

Dieser Ansatz hat zwei Vorteile: erstens kann auf das phototoxische UV-Licht verzichtet werden und zweitens wird es durch den neuen Filter möglich, auch in der z-Dimension gezielt zu schalten und dadurch einzelne Zellen oder sogar nur in zellulären Substrukturen das Protein umzuschalten. Außerdem erlaubt es diese Methode, neuromorphologische Vorgänge zu beobachten und Optogenetik mit Hilfe des optogenetischen Transcriptionsaktivators PhoCl auf einzelne Zellen anzuwenden.

» Bestellinformationen
» Mehr erfahren (PDF)


AHF analysentechnik AG - Filter