Warenkorb
0 Artikel
 

PRODUKTSUCHE

IHR KONTAKT ZU AHF

Telefon: 07071 / 970 901-0
E-Mail:
» Ansprechpartner

WEBSHOP DIREKT

Bitte Artikelnummer eingeben
Webshop direkt
2017-10-12
AHF als Aussteller
Aktuelle Veranstaltungen

AHF ist regelmäßig Aussteller auf Fachmessen und Tagungen. Nutzen Sie die Möglichkeit und schauen Sie an unserem Ausstellungsstand vorbei. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Swiss Image-Based Screening Conference (SIBS)

12. - 13. Oktober 2017
Zürich, Schweiz
Wir zeigen: Optische Filter & LED-Lichtquellen

Analytical Cytometry (CSAC)

14. - 17. Oktober 2017
Prag, Tschechische Republik
Wir zeigen: Optische Filter & LED-Lichtquellen

Frauenhofer Life Science Symposium

8. - 9. November 2017
Leipzig
Wir zeigen: Optische Filter & LED-Lichtquellen

MIC Symposium: Big Data in Light and Electron Microscopy

8. Dezember 2017
Bern, Schweiz
Wir zeigen: Optische Filter & LED-Lichtquellen

2017-10-11
Kundenspezifische Designs
Optische Filter

Bild zeigt optische FilterAHF analysentechnik bietet Ihnen optimal auf Ihre Anforderungen und Ihr System abgestimmte Filterdesigns. Sie profitieren dabei von der über 25-jährigen interdisziplinären Expertise in der Entwicklung und Spezifikation von Filterdesigns und der langjährigen Zusammenarbeit mit führenden, internationalen Filterherstellern. Dadurch kann Ihnen AHF Filterlösungen mit einem attraktiven Preis-Leistungsverhältnis anbieten – auch in Kleinserien.

Optische Filter, die sie von AHF erhalten, sind robust und langlebig und haben sich im Bereich der Mikroskopie in Forschung und Entwicklung bestens bewährt. Das Produktsortiment umfasst neben klassischen Bandpass-, Kurzpass- und Langpassfiltern auch sehr individuelle Multibandfilter oder Multibandstrahlenteiler, die auch mit sehr speziellen Substraten versehen werden können. Die Größe der sehr hochwertigen Interferenzfilter kann im Bereich von 75 mm Durchmesser oder auch 280 x 280 mm liegen.

Benötigen Sie eine spezielle Filterlösung für Ihre Applikation? Das Team von AHF analysentechnik berät Sie gerne.

2017-10-10
Lagerung und Transport von Wirkstoffen und Biopharmazeutika
Laborgefäße aus PFA

AHF analysentechnik bietet Flaschen und Vials aus dem hochreinen Fluorpolymer PFA (Perfluoralkoxy). Dieses Material ist für Anwendungen in der Pharmaindustrie wie z.B. zur Lagerung und Transport von Wirkstoffen und Biopharmazeutika bestens geeignet.

Bild zeigt verschiedene PFA-GefäßeGefäße aus PFA besitzen eine besonders hydrophobe Oberfläche, wodurch organisches Material wie z.B. Proteine in deutlich geringerem Maß an der Gefäßwand haften bleibt als bei Glas. Da die Gefäße zudem eine ultraglatte Oberfläche besitzen, zeichnen sie sich besonders durch ihre „Low-Binding“-Eigenschaften aus. Das bedeutet, dass Verschleppungen minimiert und auch kleinste Probenmengen wieder vollständig entnommen werden können. So treten in PFA-Gefäßen kaum Verluste von Probenmaterial durch Adsorption an der Gefäßwand auf. Dadurch eignen sich solche Gefäße besonders für hochempfindliche Substanzen in der Bioanalytik, sowie zum längeren Aufbewahren von biologischen Proben.

PFA ist zudem inert gegenüber vielen Chemikalien, wie aggressiven Säuren aber auch gegen viele organische Lösungsmittel. Dazu kommt die hohe thermische Beständigkeit von -200°C bis +260°C, wodurch Gefäße aus PFA sowohl in flüssigem Stickstoff eingefroren wie auch dampfautoklaviert werden können.

AHF analysentechnik bietet die Möglichkeit, spritzgegossene Gefäße aus PFA per Laser mit einer dauerhaften Beschriftung zu versehen, z.B. einem 2D-Code. Dadurch können einzelne Gefäße stets eindeutig identifiziert werden.

2017-07-03
Reduzieren Sie Kosten bei Ihrem ICP-Gerät
Mit den neuen D-Torch-Modellen

Die D-Torch gibt es jetzt auch für Agilent 5100/5110, PerkinElmer Avio und
Spectro Arcos II / Blue

Bild zeigt verschiedene neue D-Torch-ModelleDie D-Torch von GlassExpansion ist eine vollständig zerlegbare Torch. Dadurch können Sie Kosten für die Ersatzteilbeschaffung senken, da Sie nicht nicht gleich die komplette Torch austauschen müssen, sondern nur die schneller verschleißende Teile, wie z.B. das Außen- oder Injektorrohr.

Für die D-Torch sind verschiedene Außen- und Innenrohre verfügbar, die sich einfach austauschen lassen. So kann die Torch flexibel an die Anforderungen der Probenmatrix angepasst werden, um die Probenzufuhr des ICP-Gerätes zu optimieren.

Haben Sie Fragen zur D-Torch? Bitte kontaktieren Sie uns.

2017-06-20
AHF ist Distributor von Argolight
Qualitätskontrolle für Ihr Fluoreszenzmikroskop

AHF analysentechnik ist nun exklusiver Distributor für das innovative Kalibrierungssystem von »Argolight« in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Bild zeigt Argolight ObjektträgerDer fluoreszierende Objektträger und die dazugehörige Software ermöglichen ein einfaches Qualitätsmanagement, da Abbildungsfehler an Ihrem Mikroskop rechtzeitig erkannt werden. Dies unterstützt Sie dabei, verlässliche und reproduzierbare Daten Ihrer Mikroskopmessungen zu erhalten und Zeit beim Qualitätsmanagement zu sparen.

Fluoreszenzbasierte Systeme variieren in Ihrer Intensität, z.B. durch instabile Leuchtquellen oder andere Einflüsse. Dies führt zu schwierig reproduzierbaren Daten. Mit dem Argolight-Kalibrierungssystem bieten wir Ihnen ein Werkzeug an, mit dem Sie präzise und reproduzierbare Daten erheben können. Die Objektträger bestehen aus fluoreszierenden Glasproben, die aufgrund ihrer anorganischen Natur praktisch nicht bleichen. In Kombination mit der Software „Daybook“ können Sie die Leistung Ihres Systems beobachten und auch über lange Zeiträume zurückverfolgen.

» Bestellinformationen

2017-06-12
Split-Filter
AHF lizensiert Split-Filter für 'Confined Primed Conversion'

Neues Filterdesign bei AHF analysentechnik: Der »Split-Filter« - mit ihm ist es möglich, ein normales konfokales Mikroskop auch für die neue Mikroskopiemethode »Confined Primed Conversion« zu nutzen.

Bild zeigt Split-Filter und 3D-Rendering von ZellenDas Filterdesign basiert auf einer Methode, die in der Gruppe von Prof. Dr. Pantazis (ETH Zürich) entwickelt wurde (EP2976621). Sie ermöglicht es, mit photoschaltbaren Proteinen einzelne Zellen oder zellulare Substrukturen in vivo gezielt zu markieren. Schaltbare Fluoreszenzproteine werden normalerweise in der biologischen Forschung dafür verwendet, dynamische Prozesse zu untersuchen. Üblicherweise wird ihr Fluoreszenzzustand von Grün in Rot geändert (z.B. Dendra, Eos- oder KAEDA). Um sie umzuschalten, werden die Proteine mit UV-Licht angeregt. Die neuentwickelte Mikroskopiemethode, »Confined Primed Conversion« genannt, ermöglicht es nun, sie auch mit einer Kombination aus roten und blauen Licht umzuschalten.

Dieser Ansatz hat zwei Vorteile: erstens kann auf das phototoxische UV-Licht verzichtet werden und zweitens wird es durch den neuen Filter möglich, auch in der z-Dimension gezielt zu schalten und dadurch einzelne Zellen oder sogar nur in zellulären Substrukturen das Protein umzuschalten. Außerdem erlaubt es diese Methode, neuromorphologische Vorgänge zu beobachten und Optogenetik mit Hilfe des optogenetischen Transcriptionsaktivators PhoCl auf einzelne Zellen anzuwenden.

» Bestellinformationen
» Mehr erfahren (PDF)

2017-05-10
Tauschen Sie regelmäßig Ihre Hochfrequenzspulen
Für ein robustes ICP-Plasma

Bild zeigt verschiedene ICP-HochfrequenzspulenIm Bereich der Elementspurenanalytik sind ICP-Analysen („Inductively Coupled Plasma“) mittlerweile nicht mehr wegzudenken. Dabei wird die Plasmaflamme im ICP-Gerät mittels einer Hochfrequenzspule erzeugt. Diese Spule korrodiert jedoch mit der Zeit, was dann zum schnelleren Verschleiß der Hochfrequenzbauteile führt. Zudem wird die Qualität des Plasmas beeinträchtigt, da nur eine intakte Spule einen effizienten Energietransfer und ein robustes Plasma gewährleistet. Soll die Genauigkeit Ihrer Analyseergebnisse nicht leiden, empfiehlt es sich, die Spule regelmäßig auszutauschen.

Bei AHF analysentechnik erhalten Sie hochwertige Spulen von Glass Expansion für ICP-Geräte verschiedener Hersteller. Verfügbar sind diese mit Silberbeschichtung (lange Lebenszeit bei hoher Leistung), Goldbeschichtung (für stark korrosive Umgebungen) und mit PTFE ummantelter Silberbeschichtung (sehr lange Lebenszeit, hohe Leistung). Für jedes Gerät ist auch ein wiederverwendbares Werkzeug verfügbar, mit dem Sie die Spule korrekt einsetzen können.

» RF-Spulen für Ihr ICP-Instrument

2017-04-24
Produktneuheit: Der TuneCube
Optimiert die spektralen Eigenschaften Ihrer Fluoreszenzanwendung

Die neueste Entwicklung von AHF: Der »TuneCube«. Mit ihm können Sie die spektralen Eigenschaften eines Filters oder Strahlenteilers dynamisch verändern.

Bild zeigt TuneCube Durch das Verdrehen eines Filters oder Strahlenteilers können die spektralen Eigenschaften für jede Fluoreszenzanwendung optimiert werden. Mit Hilfe einer Kompensationsoptik wird erreicht, dass der reflektierte Strahl immer in 90° zu dem einfallenden Strahl steht – so wie man es bei einem normalen Strahlenteiler gewöhnt ist. Dadurch können mit dem TuneCube mehrere Filtersätze ersetzt oder auch neue generiert werden. Die vielseitige elektronische Ansteuerung erlaubt es, ohne Filtertausch mehrere Farbkanäle schnell und adaptiv aufzunehmen.

Der TuneCube eignet sich neben FRET- und Ca-Imaging auch für Anwendungen in der Spektroskopie: Zur Vermessung variabler Spektren mit relativer Helligkeitsreferenz oder dem Auftrennen nah benachbarter Peaks, sowie Multicolor-Imaging Microscopy.

2017-04-24
IsoMist XR jetzt erhältlich
Temperatursteuerung für ICP-Sprühkammern

Mit dem »IsoMist XR« von Glass Expansion können Sie über eine elektronische Temperatursteuerung stets optimale Bedingungen für Ihre ICP-Anwendung schaffen. Das System hält die Temperatur der Sprühkammer auch bei Schwankungen der Raumtemperatur konstant, wodurch die langfristige Signalstabilität erheblich verbessert wird.

Bild zeigt IsoMist XRDer neue »IsoMist XR« ist eine weiterentwickelte Version der bewährten kühl- und heizbaren Zyklonsprühkammer »IsoMist«. Es verfügt nun über einen erweiterten Temperaturbereich von -25°C bis +80°C. Eine niedrige Temperatur ist hilfreich bei der Analyse von Proben mit hohem Anteil an leichtflüchtigen Verbindungen, wie z.B. Rohbenzin. Hier führt eine Absenkung der Sprühkammertemperatur von bisher mit dem IsoMist erreichbaren -10°C auf -25°C zu einer deutlichen Erhöhung der Linienintensitäten um durchschnittlich 100%.

Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie weitere Informationen zum IsoMist XR wünschen.

2017-03-17
Neu: Mini-Vials-Serie
Mit sicherer Verschlussmöglichkeit

Bild zeigt Mini-Vials in versch. GrößenAHF bietet jetzt  eine neue Vials-Serie aus hochreinem PFA für kleine Probenvolumina.

Verfügbar sind diese in den Größen 3 ml, 5 ml, 7 ml, 12 ml und 25 ml.

Am Sockel der Vials befinden sich kleine Einkerbungen. Dort und am Deckel kann ein zweiteiliges Schraubwerkzeug angesetzt werden. Werden nun beide gegeneinander verdreht, können die Gefäße deutlich fester verschlossen werden, als nur von Hand. Dadurch lassen sich die Gefäße auch gut für Transport und Lagerung wertvoller Proben verwenden.

» Bestellinformationen zu Mini-Vials
» Bestellinformationen zu Schraubwerkzeug

2016-11-04
Handschuhboxen
Mehr Sicherheit im Labor

Für eine sichere Handhabung luftempfindlicher oder gesundheitsschädigender Substanzen

Image shows Glove BoxesAHF analysentechnik bietet Ihnen Handschuhboxen für Labore aus transparentem Acrylglas in verschiedenen Größen und Ausführungen.

Alle Boxen sind mit Anschlüssen zur Zu- und Ableitung von Schutzgas versehen. Erhältlich sind auch starkwandige Boxen, die komplett vakuumstabil sind. Größere Gegenstände können über abnehmbare Deckel oder Frontscheiben einfach in die Boxen gestellt werden. Bei einigen Modellen steht zusätzlich eine seitliche Schleuse für einen schnellen Zugriff zur Verfügung.

» Bestellinformationen

 

2016-10-21
»Optosplit II« Image-Splitter
Ideal für Multiuser-Umgebungen in Imaging-Facilities

Bild zeigt Optosplit II BypassDer »Optoslitt II Bypass« ist eine neue, weiterentwickelte Version des bewährten Image-Splitters »Optosplit II« von Cairn Research.

Die neue Version ermöglicht das bequeme Umschalten zwischen Dual-Emission-Modus und Einkanalaufnahmen mit voller Kamera-Auflösung. Daher ist er ideal für Multiuser-Umgebungen in Imaging-Facilities geeignet. Sämtliche Justage- und Montagearbeiten entfallen.

» Bestellinformationen

2016-10-20
Filter-Adapter
Filterwürfel problemlos bestücken

Bild zeigt Filter-Adapter mit FilterSparen Sie Zeit und Kosten mit unserem neuen Adapter für Filterwürfel. Damit können Sie nun problemlos optische Filter mit Standarddurchmesser von 25 mm in Filterwürfel einbauen, die bisher nur mit 32 mm-Filtern bestückt werden konnten, z.B. den Olympus Filterwürfel IX3-FFXL.

» Bestellinformationen

2016-09-06
Effiziente Gefäßereinigung für die Spurenanalytik
Teure Gefäße länger verwenden

Für die effiziente Reinigung von Probengefäßen in der Spurenanalytik bietet Ihnen AHF analysentechnik eine neue Version des »EasyTraceCleaner« (ETC) -Systems.

Bild zeigt ETC EVO IIMit dem neuen »ETC Evolution II«-Reinigungssystemen werden Aufschlussgefäße aus PFA, PP und Quarzglas, speziell auch Auskleidungen (Liners) von Mikrowellenaufschlusssystemen, nach dem Subboiling-Prinzip mit hochreinem Säuredampf gereinigt und dadurch die Lebensdauer der oft teuren Gefäße erhöht. Das neue Design erlaubt eine noch flexiblere Bestückung mit Gefäßen unterschiedlicher Größe. Zwei Varianten sind verfügbar: eine Standard-Version und eine Version zur vollautomatischen Gefäßreinigung (»CleanRinseDry«).

» Mehr Informationen zu den ETC-Systemen

2016-08-10
Multiband LED-Filtersets
Fluoreszenzanalytik

Für die neuen LED-Lichtquellen z.B. von Lumencor oder CoolLed sind nun vom Filterhersteller Semrock spezielle Multibandsets entwickelt worden, die exakt an die spektralen Daten von ausgewählten LED-Kombinationen angepasst sind, wie sie in der Fluoreszenzanalytik zum Einsatz kommen.

Bild zeigt optische Filter und LichtquelleDie Quadband-Filterkombination DAPI / FITC / Cy3 / Cy5 sbx LED HC Set (F66-415) ist mit einzelnen, spezifischen  Anregungsfiltern ausgestattet, die z.B. im Lampengehäuse untergebracht werden können. Im eigentlichen Filterwürfel wird der Multibandstrahlenteiler und -sperrfilter eingebaut. AHF bietet Ihnen dazu die mikroskop-spezifischen Filterwürfel.

Haben Sie Interesse, die neuen Filtersets zu testen (gerne auch in Kombination mit einer neuen LED-Lichtquelle)?
Dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

2016-08-07
Aufschlusssystem EcoPre
Beschichtete Heizplatten für die Elementspurenanalytik

Jetzt auch mit leicht bedienbarem Touchscreen-Regler erhältlich.

Bild zeigt EcoPre-Heizplatte mit TemperaturreglerDie Graphit-Heizplatten der EcoPre-Serie sind jetzt neu mit einer Polymermischung beschichtet, die die Oberfläche besonders kratzfest macht. Die Heizplatten sind resistent gegen Säure und viele andere Chemikalien und zudem leicht abwischbar. Sie können bis 220 °C eingesetzt werden.

Neben einem manuellen und einem programmierbaren Regler ist jetzt auch ein Regler verfügbar, der über einen 7“ Touchscreen bedient werden kann. Der Regler hat bereits zahlreiche Methoden einprogrammiert z.B. für Bodenaufschlüsse entsprechend DIN ISO 11466 oder für sechswertiges Chrom nach US-EPA3060A. Des Weiteren können auch eigene Programme erstellt und gespeichert werden. Der Regler bietet außerdem die Möglichkeit, Temperaturverläufe aufzuzeichnen und anschließend für die Dokumentation zu speichern.

Die Heizplatten sind in verschiedenen Größen erhältlich. Dazu sind unterschiedliche Graphitauflagen verfügbar, unter anderem passend zur jeweiligen Größe von Gefäßen der BaekDu-Serie.

2016-07-18
Highspeed-Imaging leicht gemacht
Mit LED-Lichtquellen und Image-Splittern

Bild zeigt verschiedene Image-SplitterAHF bietet jetzt zu den schnell schaltbaren LED-Lichtquellen von Lumencor, CoolLED und Excelitas nun auch Image-Splitter zum simultanen Aufnehmen von zwei Farbkanälen an.

Die Image-Splitter von Cairn Research und Hamamatsu ermöglichen bequemes und schnelles Arbeiten ohne zusätzliches teures Equipment. Schneller an mehr Information zu kommen geht nicht.

» Übersicht Image-Splitter
» Übersicht LED-Lichtquellen

2016-07-15
Neue Spulen
Für ICP-Geräte von Thermo und Agilent

Bild zeigt neue HF-SpulenAHF bietet Ihnen nun auch RF-Spulen von Glass Expansion für Thermo iCAP 7000/6000 MK II, Agilent 7700/8800 und Agilent 7800/7900.

Die Spulen für Thermo sind mit Silber- oder Goldbeschichtung erhältlich, wobei Silber die effizienteste Energieübertragung gewährleistet und Gold einen besseren Schutz vor Korrosion bietet. Die Spulen für Agilent erhalten Sie mit Kupfer-, Silber- oder Goldbeschichtung.

Benötigen Sie eine Spule? Dann wenden Sie sich bitte an unser Team.

 

2016-05-19
Dichroitische Strahlteiler
Für die Superresolution-Mikroskopie

Bild zeigt zwei StrahlenteilerBei AHF erhalten Sie neue Semrock-Strahlteilerdesigns für die Superresolution-Mikroskopie mit einer Ebenheit von λ/10 P-V pro Zoll bei 3 mm dicken Substraten und einer verbesserten Ebenheit von λ/2 P-V bei 1 mm dicken Substraten. Die Steilkantigkeit der Strahlenteiler wird dadurch nicht vermindert. Sehr hohe Reflexion bis zu 350 nm und maximale Transmission bis in den Bereich von 1200 nm bzw. sogar 1600 nm sind ebenfalls gegeben.

Die Strahlteiler passen in Mikroskop-Filterwürfel und verbessern die Leistung von laser-basierten konfokalen und TIRF-Systemen. Sie eignen sich auch für die Reflexion von abbildenden Strahlen in konventionellen Verfahren mit strukturierter Beleuchtung sowie für Systeme zur Photoaktivierung (Optogenetics). Demosysteme können angefordert werden.

» Übersicht Superresolution-Strahlenteiler

2016-05-03
Ultranarrowbandfilter
Große Auswahl, z.T. ab Lager lieferbar

Bild zeigt optischen FilterAHF ergänzt kontinuierlich ihr Angebot an sehr spezifischen Ultranarrowband- und Subnanometerfiltern von Alluxa:

» Zur Übersicht

Jetzt neu angeboten werden Filter für 308 nm in unterschiedlichen Bandbreiten und Blockungsintensitäten. Auch für 309 nm ist ein spezifischer Narrowbandfilter lieferbar.

Bitte kontaktieren Sie unser Filter-Team.

2016-03-03
FISH-Filter + Lumencor SOLA (FISH-Set)
Hochselektive mFISH-Filter & LED-Lichtquelle

Bild zeigt optische Filter und LichtquelleFISH-Routinelabore haben einen hohen Probendurchsatz und hochpräzise Analysen zu bewältigen.

Die Mikroskopie und Auswertung muss verlässlich funktionieren. Deshalb empfehlen wir eine Ausrüstung mit unseren spezifischen, hochwertigen und langzeitstabilen optischen Filtern in Verbindung mit unserer leicht zu bedienenden, absolut servicearmen Fluoreszenzlichtquelle auf LED-Basis – keinerlei Justage notwendig, mit Intensitäten wie sie eine neue 100 Watt Quecksilberdampflampe (HBO) erreicht, aber ohne deren schädliche Quecksilberbelastung für die Umwelt.

AHF bietet dazu gerne ein komplettes FISH-Paket an: FISH-Filter + Lumencor SOLA

Kontaktieren Sie unser Team: info@ahf.de

2016-02-17
Gewindeschutz für Konen
ICP-Zubehör

Bild zeigt Konen und GewindeschutzKonen sollten regelmäßig gereinigt werden, damit ihre Funktionsfähigkeit nicht beeinträchtigt wird. Um schwerlösliche Verunreinigungen zu entfernen, müssen aggressive Reinigungsmittel, wie z.B. Salpetersäure verwendet werden. Besitzen die Konen ein Gewinde, sollte dieses bei der Reinigung nicht mit Säure in Kontakt kommen, da es sonst zu Beschädigungen am Gewinde kommen und der Konus nicht mehr richtig montiert werden kann. Unter Umständen kann sogar das Interface beschädigt werden. Besonders bei Platin-Konen verschleißt das Gewinde meist schneller wie der Platin-Einsatz.

Um das Gewinde während der Reinigung zu schützen, empfiehlt Ihnen AHF die Verwendung von ConeGuards™. Dabei handelt es sich um Schutzringe aus Kunststoff mit O-Ring-Dichtung, die vor der Reinigungsprozedur einfach auf das Gewinde geschraubt werden.

» Bestellinformationen zu ConeGuards


AHF analysentechnik AG - Filter