Neu: HydraMist-Sprühkammer für simultane Kaltdampf/Hydridgeneration und Aerosoleinbringung

Steigern Sie die Empfindlichkeit bei der Analyse von Elementen wie As, Se, Sb, Tl und Hg, ohne Kompromisse bei der Bestimmung anderer Elemente einzugehen!

Dies erreichen Sie mit der neuen HydraMist-Sprühkammer von Glass Expansion. Basierend auf dem bewährten Prinzip der Zyklon-Sprühkammer, besitzt die HydraMist-Sprühkammer einen zusätzlichen Eingang, um ein Reduktionsmittel für die Kaltdampf/Hydridgeneration einzubringen. So kann die Empfindlichkeit für hydridbildende Elemente um ein mehrfaches gesteigert werden. Je nach gewähltem Modus (für einfachste Anwendung oder höchste Empfindlichkeit) kann eine Steigerung um das 5- bis 10-fache erreicht werden.

Das System ist sehr kosteneffizient und flexibel, da Sie die Sprühkammer sowohl für Analysen mit Hydridgeneration, als auch für normale Analysen verwenden können.

Passende Artikel