Gefäße für die Kryolagerung von Probenmaterial

Laborgefäße aus PFA gewährleisten auch bei tiefen Temperaturen die Integrität und Sicherheit Ihrer Proben

Die Konservierung wertvoller Proben mittels Kryolagerung wird in Wissenschaft und Forschung sowie Medizin immer mehr zum Standard. Dabei wird biologisches Probenmaterial bei teils sehr tiefen Temperaturen eingefroren, um die Vitalität von ganzen Zellen, oder funktionellen Zellstrukturen über einen längeren Zeitraum aufrechtzuerhalten. Probengefäße aus dem Fluorpolymer PFA eignen sich besonders gut für die Lagerung und den Transport von sensiblen Proben. PFA ist ein ultrareiner High-End-Kunststoff, der auch bei Temperaturen bis −200°C beständig ist. Diese Eigenschaften gewährleisten die Integrität und Sicherung wertvoller Proben, wodurch die Gefäße mittlerweile in vielen Laboren zum Einsatz kommen.

Herausragende Materialeigenschaften

  • Temperaturstabil von −200° bis +260° C: Dadurch geeignet für Tieftemperaturlagerung / Kryokonservierung, Autoklavieren und heißes Sterilisieren.
  • Extrem glatte Oberfläche: Damit hydrophob und antiadhäsiv.
  • Kein Anhaften von Probenmaterial an der Gefäßwand: Somit bestens geeignet für Biomoleküle.
  • Frei von Katalysator- oder Stabilisator-Zusätze (Weichmacher und Füllstoffe): Dies verhindert Querkontaminationen und sichert die Probenintegrität.
  • Gute Transparenz: Daher auch für Volumenmessungen geeignet.
  • Chemisch inert gegenüber fast alle Chemikalien.
  • Wiederverwendbar nach Reinigung: damit nachhaltig und kostensparend

Innovatives Gefäßdesign

AHF analysentechnik bietet Ihnen Probengefäße in verschiedenen Volumina. Das durchdachte Gefäßdesign hat einen abgerundeten Innenboden, wodurch sich der Inhalt wieder vollständig entnehmen lässt. Standardmäßig können die Gefäße mit einem Schraubdeckel verschlossen werden. Zusätzlich ist ein Verschlusswerkzeug erhältlich, mit dem die Gefäße noch fester verschlossen werden können, was ein unbeabsichtigtes oder unberechtigtes Öffnen sehr erschwert.

Eindeutige Identifizierung

Auf Wunsch kann AHF PFA-Gefäße auch nach Ihren Vorgaben mittels Laser beschriften. Die Laserbeschriftung ist permanent in die Gefäßoberfläche integriert. Sie nutzt sich nicht durch äußere Einflüsse ab, sodass auch nach langjähriger Lagerung die eindeutige Identifikation gewährleistet bleibt. Das erleichtert Zuordnung und Management Ihrer Proben im Labor und hilft Ihnen bei der Qualitätssicherung und Automatisierung von Arbeitsabläufen.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage

Wenn Sie Interesse an ultrareinen Laborgefäßen für die Kryolagerung haben oder noch weitere Informationen benötigen, können Sie sich gerne an uns wenden. Sie profitieren von unserer langjährigen Erfahrung mit Laborprodukten aus PFA und unseren innovativen Lösungen zum Handling von Proben im Labor. Auch kundenspezifische Anfertigungen sind möglich.