Optimale Temperaturbedingungen für ICP-Zyklonsprühkammer

Mit dem »IsoMist XR« von Glass Expansion können Sie über eine elektronische Temperatursteuerung stets optimale Bedingungen für Ihre ICP-Anwendung schaffen. Das System hält die Temperatur der Sprühkammer auch bei Schwankungen der Raumtemperatur konstant, wodurch die langfristige Signalstabilität erheblich verbessert wird.

Der neue »IsoMist XR« ist eine weiterentwickelte Version der bewährten kühl- und heizbaren Zyklonsprühkammer »IsoMist«. Es verfügt nun über einen erweiterten Temperaturbereich von -25°C bis +80°C. Eine niedrige Temperatur ist hilfreich bei der Analyse von Proben mit hohem Anteil an leichtflüchtigen Verbindungen, wie z.B. Rohbenzin. Hier führt eine Absenkung der Sprühkammertemperatur von bisher mit dem IsoMist erreichbaren -10°C auf -25°C zu einer deutlichen Erhöhung der Linienintensitäten um durchschnittlich 100%.

Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie weitere Informationen zum IsoMist XR wünschen.